Finanzwissen

Das Finanzlexikon

von House of Banks

Einleitung:

Sachwerte sind eine beliebte Form der Geldanlage, die auf realen, greifbaren Vermögenswerten basiert. In diesem Eintrag erfährst du alles Wissenswerte über Sachwerte, ihre Definition, warum sie als Finanzanlage attraktiv sind und welche verschiedenen Arten es gibt.

Definition:

Ein Sachwert ist ein Vermögenswert, der einen materiellen oder immateriellen Wert besitzt. Im Gegensatz zu finanziellen Anlagen wie Aktien oder Anleihen, die auf Verträgen oder Forderungen basieren, repräsentiert ein Sachwert einen physischen Gegenstand oder eine reale Investition. Sachwerte können zum Beispiel Immobilien, Edelmetalle, Kunstwerke, Antiquitäten oder Rohstoffe sein.

Erklärung:

Sachwerte gelten oft als solide Anlageformen, da sie einen intrinsischen Wert besitzen und nicht so stark von Marktschwankungen abhängig sind wie zum Beispiel Aktien. Durch Investitionen in Sachwerte kannst du von langfristigen Wertsteigerungen und möglichen Einnahmen durch Mieteinnahmen oder Verkäufe profitieren. Zudem bieten Sachwerte eine gewisse Diversifikation im Anlageportfolio, da sie nicht unmittelbar mit anderen Finanzmärkten korrelieren müssen.

Beispiele:

  1. Immobilien: Investitionen in Wohn- oder Gewerbeimmobilien können langfristige Mieteinnahmen generieren und gleichzeitig von Wertsteigerungen des Grundstücks oder der Immobilie profitieren.
  2. Edelmetalle: Gold, Silber und andere Edelmetalle gelten traditionell als sichere Häfen in unsicheren wirtschaftlichen Zeiten und können eine Absicherung gegen Inflation darstellen.
  3. Kunstwerke: Investitionen in Kunst können sowohl ästhetische als auch finanzielle Renditen bieten. Wertvolle Kunstwerke können im Laufe der Zeit erheblich an Wert gewinnen.
  4. Rohstoffe: Investitionen in Rohstoffe wie Öl, Gas, Gold oder Getreide ermöglichen es, von Preissteigerungen dieser Rohstoffe zu profitieren.

Sachwerte sind reale Vermögenswerte, die einen materiellen oder immateriellen Wert besitzen. Sie bieten Anlegern die Möglichkeit, von langfristigen Wertsteigerungen, Mieteinnahmen oder anderen Erträgen zu profitieren. Beispiele für Sachwerte sind Immobilien, Edelmetalle, Kunstwerke und Rohstoffe.

Vorheriger Begriff

Nächster Begriff

Du benötigst

Für unsere Finanzexperten stehst Du im Mittelpunkt! Vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch über 15 Minuten und mache Dir einen eigenen Eindruck unserer maßgeschneiderten Lösungen – vollkommen unverbindlich!

House of Banks Modernes Haus mit Garten und Pool
Was unsere Kunden sagen:
Unsere
Partnerbanken:

Erhalte aktuelle Finanzierungstipps

Unser Team versendet 1x wöchentlich einen Newsletter an unsere Kunden & Community und berichtet über die aktuellsten Tipps aus der Finanzierungsbranche.