Finanzwissen

Das Finanzlexikon

von House of Banks

Einleitung:

Willkommen zu unserem Finanz-Lexikon! Hier erhältst du nützliche Informationen über verschiedene Begriffe aus dem Finanzbereich, um dein Wissen zu erweitern. In diesem Eintrag dreht sich alles um das Thema “Anschaffungskosten”. Wir werden dir erklären, was Anschaffungskosten sind, wie sie definiert werden und welche Bedeutung sie haben.

Definition:

Die Anschaffungskosten sind die Gesamtkosten, die bei dem Erwerb eines Vermögensgegenstands anfallen. Sie umfassen den Kaufpreis des Gegenstands sowie alle mit dem Erwerb verbundenen Ausgaben, wie zum Beispiel Transportkosten, Installationskosten und sonstige direkte Anschaffungskosten. Die Anschaffungskosten werden in der Buchhaltung verwendet, um den Wert des erworbenen Vermögensgegenstands zu erfassen.

Erklärung:

Anschaffungskosten sind relevant, um den finanziellen Aufwand bei der Beschaffung von Vermögenswerten zu erfassen. Sie dienen als Grundlage für die Bewertung und Abschreibung dieser Vermögensgegenstände. Anschaffungskosten können je nach Art des Gegenstands unterschiedlich sein. Bei Immobilien beispielsweise umfassen sie den Kaufpreis, die Maklergebühren, die Notarkosten und andere direkt mit dem Kauf verbundene Ausgaben.

Beispiele:

Hier sind zwei Beispiele, um den Begriff Anschaffungskosten zu veranschaulichen:

 

  1. Beispiel: Du kaufst ein neues Auto für 20.000 Euro. Die Anschaffungskosten umfassen den Kaufpreis sowie die Kosten für den Transport, die Zulassung und die Autoversicherung. In diesem Fall könnten die Gesamtanschaffungskosten bei etwa 21.000 Euro liegen.
  2. Beispiel: Du investierst in ein Unternehmen und erwirbst Aktien im Wert von 10.000 Euro. Die Anschaffungskosten beinhalten den Aktienpreis sowie die Maklergebühren und andere Transaktionskosten. Die Gesamtanschaffungskosten könnten hier bei 10.100 Euro liegen.

Anschaffungskosten sind die Gesamtkosten, die bei dem Erwerb eines Vermögensgegenstands anfallen. Sie umfassen den Kaufpreis und alle mit dem Erwerb verbundenen Ausgaben. Anschaffungskosten sind wichtig, um den Wert von Vermögensgegenständen zu erfassen und dienen als Grundlage für die Bewertung und Abschreibung. Sie können je nach Art des Gegenstands variieren.

Vorheriger Begriff

Nächster Begriff

Du benötigst

Für unsere Finanzexperten stehst Du im Mittelpunkt! Vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch über 15 Minuten und mache Dir einen eigenen Eindruck unserer maßgeschneiderten Lösungen – vollkommen unverbindlich!

House of Banks Modernes Haus mit Garten und Pool
Was unsere Kunden sagen:
Unsere
Partnerbanken:

Vernetz dich gerne über die sozialen Netzwerke mit uns!