Finanzwissen

Das Finanzlexikon

von House of Banks

Einleitung:

Willkommen zu unserem Finanz-Lexikon! Hier erfährst du alles Wissenswerte über Begriffe aus dem Finanzbereich. In diesem Eintrag geht es um das Thema “Auflassung”. Wir werden dir erklären, was der Begriff bedeutet, wie er im Immobilienrecht verwendet wird und welche Bedeutung er für den Kauf und Verkauf von Immobilien hat.

Definition:

Die Auflassung ist ein rechtlicher Begriff, der den Übergang des Eigentums an einer Immobilie beschreibt. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil des Immobilienkaufs und erfolgt durch die Einigung zwischen Käufer und Verkäufer sowie die Eintragung im Grundbuch. Durch die Auflassung wird das Eigentum an der Immobilie wirksam übertragen.

Erklärung:

Die Auflassung ist ein rechtlicher Vorgang, der den Übergang des Eigentums an einer Immobilie regelt. Nachdem sich Käufer und Verkäufer über den Kaufpreis und die Vertragsbedingungen geeinigt haben, wird ein notarieller Kaufvertrag aufgesetzt. Dieser Vertrag enthält eine Auflassungsklausel, die besagt, dass der Verkäufer das Eigentum an der Immobilie auf den Käufer überträgt. Um die Auflassung wirksam zu machen, muss der Vertrag notariell beurkundet und die Eintragung im Grundbuch vorgenommen werden.

Beispiele:

Hier sind zwei Beispiele, um den Begriff “Auflassung” zu veranschaulichen:

 

  1. Beispiel: Max und Julia haben sich auf den Kauf eines Hauses geeinigt. Nachdem der notarielle Kaufvertrag unterzeichnet wurde und die Auflassung im Grundbuch eingetragen ist, gehört das Haus offiziell Max und Julia. Sie sind nun die rechtmäßigen Eigentümer.
  2. Beispiel: Lisa hat beschlossen, ihre Wohnung zu verkaufen. Nachdem sie sich mit einem potenziellen Käufer auf den Kaufpreis geeinigt hat, wird ein notarieller Kaufvertrag aufgesetzt. Durch die Auflassung wird das Eigentum an der Wohnung auf den Käufer übertragen.

Die Auflassung ist der rechtliche Akt, der den Übergang des Eigentums an einer Immobilie regelt. Durch die Einigung zwischen Käufer und Verkäufer und die Eintragung im Grundbuch wird die Auflassung wirksam. Dieser Schritt ist essentiell für den Kauf und Verkauf von Immobilien und besiegelt den Eigentumswechsel.

Vorheriger Begriff

Nächster Begriff

Du benötigst

Für unsere Finanzexperten stehst Du im Mittelpunkt! Vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch über 15 Minuten und mache Dir einen eigenen Eindruck unserer maßgeschneiderten Lösungen – vollkommen unverbindlich!

House of Banks Modernes Haus mit Garten und Pool
Was unsere Kunden sagen:
Unsere
Partnerbanken: