Finanzwissen

Das Finanzlexikon

von House of Banks

Einleitung:

Willkommen zu unserem Finanz-Lexikon! Hier erhältst du nützliche Informationen über verschiedene Begriffe aus dem Finanzbereich. In diesem Eintrag geht es um das Thema “Ausbauhaus”. Wir werden dir erklären, was ein Ausbauhaus ist, wie es funktioniert und welche Vorteile es bietet.

Definition:

Ein Ausbauhaus ist ein Fertighaus, das vom Bauherrn selbst oder in Eigenleistung ausgebaut wird. Im Gegensatz zu einem schlüsselfertigen Haus wird das Ausbauhaus meistens als Rohbau geliefert und muss noch innen ausgebaut werden. Der Bauherr hat die Möglichkeit, den Ausbau selbst zu planen und durchzuführen oder Handwerker dafür zu beauftragen.

Erklärung:

Ein Ausbauhaus bietet Bauherren die Chance, aktiv am Hausbau teilzunehmen und Kosten zu sparen. Der Vorteil liegt darin, dass der Bauherr den Innenausbau nach seinen individuellen Vorstellungen gestalten kann. Dabei kann er entweder selbst Hand anlegen oder Handwerker mit dem Ausbau beauftragen. Der Rohbau des Ausbauhauses beinhaltet in der Regel bereits das Fundament, das Mauerwerk, das Dach und die Fenster.

Beispiele:

Hier sind zwei Beispiele, um den Begriff “Ausbauhaus” zu veranschaulichen:

 

  1. Beispiel: Peter plant den Bau seines eigenen Hauses und entscheidet sich für ein Ausbauhaus. Er übernimmt den Innenausbau größtenteils selbst, wie beispielsweise das Verlegen von Fußböden, das Tapezieren der Wände und den Einbau der Küche. Dadurch spart er Kosten und kann sein Haus nach seinen persönlichen Vorstellungen gestalten.
  2. Beispiel: Anna wählt ebenfalls ein Ausbauhaus als Bauform. Da sie handwerklich nicht so versiert ist, beauftragt sie verschiedene Handwerker mit dem Innenausbau. Ein Elektriker kümmert sich um die Elektroinstallationen, ein Maler streicht die Wände, und ein Fliesenleger verlegt die Bodenfliesen. Anna hat den Vorteil, dass sie dennoch individuelle Gestaltungsmöglichkeiten hat, ohne alles selbst machen zu müssen.

Ein Ausbauhaus ist ein Fertighaus, bei dem der Bauherr den Innenausbau selbst plant und durchführt oder Handwerker damit beauftragt. Es bietet die Möglichkeit, das Haus nach individuellen Vorstellungen zu gestalten und Kosten zu sparen. Im Vergleich zu schlüsselfertigen Häusern erfordert ein Ausbauhaus mehr Eigeninitiative und organisatorische Planung seitens des Bauherrn.

Vorheriger Begriff

Nächster Begriff

Du benötigst

Für unsere Finanzexperten stehst Du im Mittelpunkt! Vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch über 15 Minuten und mache Dir einen eigenen Eindruck unserer maßgeschneiderten Lösungen – vollkommen unverbindlich!

House of Banks Modernes Haus mit Garten und Pool
Was unsere Kunden sagen:
Unsere
Partnerbanken: