Finanzwissen

Das Finanzlexikon

von House of Banks

Einleitung:

Willkommen zum Finanzlexikon! In diesem Eintrag erfährst du alles Wichtige zum Thema “Bausparsumme”. Die Bausparsumme ist ein entscheidender Begriff im Zusammenhang mit Bausparverträgen. Es ist wichtig, die Bedeutung und die Faktoren, die die Bausparsumme beeinflussen, zu verstehen, um deine Finanzierung optimal zu planen.

Definition:

Die Bausparsumme ist der Gesamtbetrag, den du durch regelmäßige Einzahlungen in deinen Bausparvertrag ansparst. Sie repräsentiert das Ziel, das du erreichen möchtest, um ein Bauspardarlehen in Anspruch nehmen zu können. Die Höhe der Bausparsumme hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel deinem Finanzierungsbedarf und den Vorgaben der Bausparkasse.

Erklärung:

Die Bausparsumme setzt sich aus deinen eigenen Sparbeiträgen und den sogenannten Bausparbeiträgen zusammen, die von anderen Bausparern in der Bausparkasse eingezahlt werden. Je nach Vertrag und Bausparkasse gibt es bestimmte Mindest- und Höchstgrenzen für die Bausparsumme.

 

Die Bausparsumme wird in der Regel bereits bei Vertragsabschluss festgelegt, basierend auf deinem Finanzierungsbedarf und der gewünschten Darlehenshöhe. Es ist wichtig, eine realistische Bausparsumme zu wählen, die deinen individuellen Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten entspricht.

Beispiele:

  1. Lisa plant den Kauf ihres ersten Eigenheims. Sie schließt einen Bausparvertrag ab und vereinbart eine Bausparsumme von 100.000 Euro. Davon beträgt ihr Eigenkapitalanteil 40.000 Euro, während der Darlehensanteil 60.000 Euro beträgt.
  2. Markus möchte eine Renovierung seines Hauses finanzieren. Er hat bereits einen Bausparvertrag abgeschlossen und eine Bausparsumme von 50.000 Euro vereinbart. Sein Eigenkapitalanteil beläuft sich auf 20.000 Euro, und er kann ein Bauspardarlehen in Höhe von 30.000 Euro beanspruchen.
  3. Anna und Max möchten ein neues Haus bauen. Sie haben gemeinsam einen Bausparvertrag abgeschlossen und eine Bausparsumme von 200.000 Euro vereinbart. Ihr Eigenkapitalanteil beträgt 80.000 Euro, während der Darlehensanteil 120.000 Euro beträgt.

Die Bausparsumme ist der Gesamtbetrag, den ein Bausparer im Rahmen eines Bausparvertrags anspart. Sie setzt sich aus dem Eigenkapitalanteil des Bausparers und dem zugehörigen Darlehensanteil zusammen. Die Bausparsumme legt fest, wie hoch das Bauspardarlehen sein kann, das der Bausparer zu einem späteren Zeitpunkt in Anspruch nehmen kann.

Vorheriger Begriff

Nächster Begriff

Du benötigst

Für unsere Finanzexperten stehst Du im Mittelpunkt! Vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch über 15 Minuten und mache Dir einen eigenen Eindruck unserer maßgeschneiderten Lösungen – vollkommen unverbindlich!

House of Banks Modernes Haus mit Garten und Pool
Was unsere Kunden sagen:
Unsere
Partnerbanken:

Vernetz dich gerne über die sozialen Netzwerke mit uns!