Finanzwissen

Das Finanzlexikon

von House of Banks

Einleitung:

Willkommen zum Finanz Lexikon! In diesem Eintrag dreht sich alles um das Thema “Elterngeld”. Als frischgebackene Eltern möchtest du sicherlich wissen, welche finanzielle Unterstützung dir während der Elternzeit zusteht. Elterngeld ist eine wichtige Leistung, die dazu dient, Einkommensverluste während dieser Zeit auszugleichen. In diesem Beitrag erfährst du, was Elterngeld ist, wer Anspruch darauf hat, wie es berechnet wird und welche Besonderheiten es gibt.

Definition:

Elterngeld ist eine staatliche finanzielle Unterstützung, die Eltern nach der Geburt eines Kindes oder nach der Adoption gewährt wird. Es soll den Einkommensausfall während der Elternzeit teilweise kompensieren. Das Elterngeld wird in der Regel für einen festgelegten Zeitraum gezahlt und basiert auf dem durchschnittlichen Einkommen vor der Geburt des Kindes.

Erklärung:

Wenn du als Elternteil die Erwerbstätigkeit reduzierst oder während der Elternzeit pausierst, kannst du Anspruch auf Elterngeld haben. Die Höhe des Elterngeldes hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem bisherigen Einkommen, der Anzahl der Monate, in denen du Elternzeit nimmst, und dem gewählten Elterngeldmodell.

 

Es gibt verschiedene Modelle für die Berechnung des Elterngeldes, darunter das Basiselterngeld und das ElterngeldPlus. Das Basiselterngeld orientiert sich am Einkommen vor der Geburt und beträgt in der Regel 67% des durchschnittlichen Nettoeinkommens. Beim ElterngeldPlus kannst du in Teilzeit arbeiten und gleichzeitig Elterngeld beziehen.

Beispiele:

Hier sind einige Beispiele, um das Konzept des Elterngeldes zu veranschaulichen:

 

  1. Anna und Max bekommen ihr erstes Kind. Anna nimmt 12 Monate Elternzeit und bezieht während dieser Zeit Elterngeld in Höhe von 67% ihres vorherigen Nettoeinkommens.

 

  1. Laura und Michael haben Zwillinge bekommen. Sie entscheiden sich für das ElterngeldPlus und arbeiten beide in Teilzeit. Dadurch erhalten sie Elterngeld und können gleichzeitig ihre berufliche Tätigkeit ausüben.

Elterngeld ist eine staatliche finanzielle Unterstützung, die Eltern nach der Geburt oder Adoption eines Kindes gewährt wird. Es soll den Einkommensausfall während der Elternzeit teilweise ausgleichen. Die Höhe des Elterngeldes richtet sich nach dem vorherigen Einkommen und kann durch verschiedene Elterngeldmodelle wie das Basiselterngeld und das ElterngeldPlus beeinflusst werden.

Vorheriger Begriff

Nächster Begriff

Du benötigst

Für unsere Finanzexperten stehst Du im Mittelpunkt! Vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch über 15 Minuten und mache Dir einen eigenen Eindruck unserer maßgeschneiderten Lösungen – vollkommen unverbindlich!

House of Banks Modernes Haus mit Garten und Pool
Was unsere Kunden sagen:
Unsere
Partnerbanken:

Vernetz dich gerne über die sozialen Netzwerke mit uns!