Finanzwissen

Das Finanzlexikon

von House of Banks

Einleitung:

Willkommen zu unserem Lexikoneintrag über “Überziehungskredit”. Hier erfährst du, was ein Überziehungskredit ist, wie er funktioniert und welche Vor- und Nachteile damit verbunden sind. Wir geben dir nützliche Informationen und Tipps, wie du einen Überziehungskredit verantwortungsvoll nutzen kannst und welche Alternativen es gibt.

Definition:

Ein Überziehungskredit, auch als Dispositionskredit oder Kontokorrentkredit bekannt, ist eine kurzfristige Kreditlinie, die von einer Bank gewährt wird. Sie ermöglicht es dem Kontoinhaber, sein Girokonto über den vorhandenen Kontostand hinaus zu überziehen und somit vorübergehend über mehr Liquidität zu verfügen.

Erklärung:

Ein Überziehungskredit kann in Anspruch genommen werden, wenn das Guthaben auf dem Girokonto nicht ausreicht, um anfallende Ausgaben zu decken. Die Bank gewährt dem Kunden einen bestimmten Rahmen, bis zu dem er sein Konto überziehen kann. Die Zinsen werden dabei in der Regel auf den überzogenen Betrag berechnet und monatlich abgerechnet.

 

Vor- und Nachteile Überziehungskredit:

Vorteile eines Überziehungskredits sind die Flexibilität und schnelle Verfügbarkeit des zusätzlichen Geldes. Es ist ein einfacher Weg, kurzfristige Liquiditätsengpässe zu überbrücken. Allerdings sind die Zinsen für einen Überziehungskredit oft höher als bei anderen Kreditarten. Eine unkontrollierte Nutzung kann zu einer dauerhaften Verschuldung führen. Daher ist es wichtig, den Überziehungskredit verantwortungsvoll zu nutzen und regelmäßig zu überprüfen.

Beispiele:

Angenommen, dein Girokonto hat einen Überziehungskreditrahmen von 1.000 Euro. Wenn du eine Zahlung in Höhe von 1.500 Euro tätigen musst, obwohl nur 1.000 Euro auf deinem Konto verfügbar sind, kannst du den Überziehungskredit nutzen, um die Differenz von 500 Euro abzudecken. Die Bank berechnet dann Zinsen auf den überzogenen Betrag.

Ein Überziehungskredit ist eine kurzfristige Kreditlinie, die es ermöglicht, das Girokonto über den vorhandenen Kontostand hinaus zu überziehen. Es ist ein flexibles Finanzierungsinstrument für kurzfristige Liquiditätsengpässe. Die Nutzung sollte jedoch gut überlegt und verantwortungsvoll erfolgen, da die Zinsen vergleichsweise hoch sind.

Vorheriger Begriff

Nächster Begriff

Du benötigst

Für unsere Finanzexperten stehst Du im Mittelpunkt! Vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch über 15 Minuten und mache Dir einen eigenen Eindruck unserer maßgeschneiderten Lösungen – vollkommen unverbindlich!

House of Banks Modernes Haus mit Garten und Pool
Was unsere Kunden sagen:
Unsere
Partnerbanken:

Vernetz dich gerne über die sozialen Netzwerke mit uns!